Freitag, 4. August 2017

Schweinebauch mit Honig, Limettenkartoffeln und Quark

Einfaches Essen für die Woche und das kleine Budget. Schweinebauch mit Honig, sowie Limettenkartoffeln mit Kräuterquark. Da meckern auch die Kinder nicht rum.



Zutaten:

1,5 Kilo Schweinebauch ohne Knochen
Salz
Pfeffer oder Chiliflocken
2 Esslöffel Honig

Limettenkartoffeln (anklicken)
Kräuterquark (anklicken)

Das "schlimmste" am Schweinebauch ist ja das Fett. Da habe ich mit meinen Kindern aber die Sprachregelung gefunden, dass das ein Geschmacksträger ist und dass man das wegschneiden kann, was einem zu viel ist. Außerdem macht das Fett beim Braten das Fleisch saftig und zart. Man kann bei dem Rezept auch gut erkennen, wie das Fett beim Braten verbrennt und einfach nur die positive Eigenschaft besitzt, das Fleisch deutlich leckerer zu machen, als es wird wenn man mageres Fleisch braten würde.


Am Wochenende würde ich das Stück anbraten und als Ganzes im Ofen garen. Ich bin aber gerade mitten in der Woche und die Kinder müssen zu einer halbwegs zivilen Zeit ins Bett. Deswegen schneide ich das Fleisch in Würfel, damit es schneller garen kann. Um ein Maß für die Würfel zu finden, schneide ich den fetten Deckel ein


Kinder sind ein gutes Stichwort. Meine zweitälteste Tochter besteht darauf die Limettenkartoffeln zu schneiden, damit das Essen schneller fertig ist. Natürlich mit dem Kochmesser von diePfanne.com. Ich hatte auch erst ein paar Bedenken, dass sie sich damit gleich den Arm abtrennt, aber ich muss mir laut Ihrer Aussage keine Sorgen machen, denn sie ist ja schon groß (fast 6). Sieht auf jeden Fall gut aus, was die kleine Dame da schneidet. Da ich den ganzen Tag bei der Arbeit bin, weiß ich auch nicht, was sie ansonsten den ganzen Tag für Übungen mit dem Teil macht.


Wer von sich behauptet kein Fett zu mögen, bekommt jetzt natürlich schon wieder einen mittleren Anfall. Die Würfel relativ handlich und mundgerecht schneiden und bedenken, dass das in der Pfanne noch um einiges zusammen brät. 


Grillpfanne (ebenfalls von diePfanne.com) auf volle Pulle anstellen, ohne extra Zugabe von Fett. Die Grillpfanne ist nur mein Lieblingswerkzeug für sowas, man kann auch eine normale Pfanne verwenden. 


Wenn die Pfanne knallheiß ist kommen die Fleischwürfel in die Grillpfanne. Normal würde ich da nur 500 bis 600 Gramm pro Bratgang in die Pfanne legen, aber mir sitzt die Zeit in Form meiner Ehefrau im Nacken, die dann nie müde wird zu betonen, dass die Kinder ins Bett müssen. 


Pfanne auf Vollgas laufen lassen und das Fleisch alle 3 Minuten wenden. Parallel dazu schon mal die Limettenkartoffeln aufsetzen.


Heizt den Ofen schon mal auf 150 Grad vor


In der Pfanne kann man beim Anbraten erkennen, wie das Fleisch eine schöne Farbe bekommt und wie das Fett verbrät


Wenn man einmal rundherum angebraten hat, zieht das Fleisch von der Grillpfanne in eine Ofenform um 



Das Fleisch könnte man jetzt schon fast essen, das ist innen nur noch zartrosa und super zart.


Nun noch zwei Esslöffel Honig mit dem Fleisch verrühren.



1 Teelöffel Salz


Chiliflocken aus dem Handgelenk und nach Geschmack. 


Fleisch in den Ofen stellen


In der Edition 8 (anklicken) werden in der Zwischenzeit die Limettenkartoffeln


Jetzt könnt Ihr noch schnell einen Kräuterquark für Doofe anrühren, falls der bei Euch nicht sowieso schon im Kühlschrank steht. 


Das Fleisch immer mal wieder wenden, damit sich das ausgelassene Fett und der Honig gleichmäßig um das Fleisch legen und dort für Zartheit und Geschmack sorgen. 


Ich mag den Anblick jedenfalls sehr 


Die Kartoffeln hätten wegen mir noch ein wenig knuspriger sein können, aber Ihr wisst ja, die Kinder... lalala...


Kräuterquark auf den Teller geben, dazu die leckeren Limettenkartoffeln und das total zarte und wohlschmeckende mit Honig gegarte Fleisch vom Schweinebauch. 


Meine Frevelgören essen dazu Industrieketchup, weil meines natürlich lange nicht so gut schmeckt, ich würde meine Süßsauersoße dazu empfehlen. (Friedrich (3), "Papa wir wissen, Dein Ketchup ist viel gesünder, aber es schmeckt uns Kindern eben nicht")


Es ist mitten in der Woche, das Geld ist knapp, und hier ist alles frisch. Dafür man echt nicht meckeren. Zarter Schweinebauch, Limettenkartoffeln und Kräuterquark.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen